free counters

Kategorie

Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

Norwegen

Heute nur ein paar Bilder, ich bin zu müde zum schreiben.....
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

Natur

 
.....gabs in Norwegen überreichlich und vor allem pur. Hier gibts davon ein paar Bilder:
Der aufgehende Vollmond:
 
 
 
 

gloaming again

 ....and again....and again?

Vor zwei Jahren ein überraschender Besuch, und heute wieder.

Tausend Themen angerissen, tausend Fragen aufgetaucht, wie jedesmal. Immer noch, immer wieder. "Das müssen wir nochmal in Ruhe besprechen". Machen wir. Wir sehen uns wieder im August. So verbindlich, wie es nur sein kann, nach all der Zeit und in diesem Moment. Es ist  neu.

Und heute, natürlich, ausgerechnet, finde ich die Schachtel mit den Erinnerungen, ganz hinten im Schrank. Zwei Stunden später klingelte es.

Im Briefkasten noch eine Karte, ich muß tief Luft holen. Und dann auch eine kleine Träne wegwischen. Das inzwischen fast erwachsene Kind erinnert sich, freut sich mit, gibt Tips, es ist rührend.

Es kommt, wenn, immer alles zurück, mit voller Kraft und demselben Schwung. Leaves me breathless. For a moment.

Und nur der zählt.

And gloaming:

 

 

Alle Jahre wieder

 
 
 
 

Zwischenhoch

 ....und kleine Zwischenbilanz in meinem Urlaub. Inzwischen habe ich die dritte und letzte Woche meines Urlaubs erreicht und kann das kaum glauben. So allmählich fange ich an, mich wirklich im Urlaub zu fühlen, von der Zeit in Norwegen abgesehen. Ich habe zweimal konkret von der Arbeit geträumt, und einmal in einem etwas weiter gefaßten Zusammenhang. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht wenigstens kurz mal dran denke, was mich dort erwarten wird (was ich natürlich nicht wissen kann, aber sowieso ist ja jegliche Grübelei sinnlos). Der Gedanke an die Patienten ist ok, das Gefühl dabei auch (und darauf kommt es ja vor allem an). Die Gedanken an meine Kollegen und Vorgesetzten sind weniger entspannt. Das belastet mich genauso im Urlaub wie auch sonst. Nur kann ich mich dem momentan besser entziehen.

Vielleicht kriege ich es nach dem Urlaub ja auch noch hin, diese Gedanken/Gefühle vorbei ziehen zu lassen, ohne mich besonders darüber aufzuregen. Mich zu entziehen, soweit es mir möglich ist. Ich sehe keine andere Möglichkeit, wie ich mich dort abgrenzen kann. Und das ist bitter nötig, wird mir jetzt, mitten im Urlaub, klar.

Party-time

7 Teenager trafen sich zum Pokern und Nachos futtern. So plötzlich, wie sie aufgetaucht waren, sind sie auch schon wieder verschwunden, unterwegs zum nächsten event. Laue Nächte, lange Tage. Ausschlafen. Unterwegs sein. Ferienzeit in Berlin.
 
 

Rot

war der Himmel eben wie schon lange nicht mehr:
 

Schweinerei

 
.....aber es muß manchmal einfach sein:
 

Glanz und Gloria

 
heute ganz bestimmt!
 
 
 
 
ein bißchen Kitsch dazu darfs auch sein. Hauptsache: bunt!

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung