free counters

Kategorie

Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

Unabhängigkeit am Independence Day

Heute ist mein Sohn aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Früher als angenommen und früher als gewollt, aber so ist es nun gekommen. Das Datum paßt, haarscharf. Alles andere ist gewöhnungsbedürftig. Allmählich bekomme ich eine Vorstellung davon, was mein Schwager damals beim Auszug seines Sohnes meinte, als er sagte: Das ist wie seine Geburt, nur rückwärts". Stimmt.

 

Gemixt

Reaktivierter alter Mixer:

voila´: Himbeeren mit Joghurt

Nur die Spülerei nervt.......

Abgeschrieben

Ich kann abgeschriebene Bleistiftstummel nicht wegwerfen. Sie rühren mich so an, zerkaut und abgenutzt, wie sie da so herumliegen und für wer weiß was alles ihre lange Mine gegeben haben, bis nur noch dieses Restchen davon übrig ist.......sie liegen nun in irgendwelchen Schachteln bei mir herum, meistens schon lange vergessen und ganz verstaubt - aber wenigstens nicht im Müll!

Alte Liebe

Die habe ich heute wiedergesehen. Es war (fast) wie immer, und so ist es jedesmal, wenn wir uns sehen. Riesige Freude übers Wiedersehen, echte Anteilnahme am Leben des anderen, über die gleichen Sachen lachen, über Ähnliches nachdenken, verwandte aktuelle Lebensthemen. Das hat alles so gutgetan, wie jedesmal, wenn es so ist. Klar weiß ich, woran es lag, daß es damals auseinander ging. Und genauso klar ist: ich würde es immer wieder wollen. Konjunktiv, genau. Wir werden sehen.

10 Jahre ist es her und trotzdem war er nie wirklich ganz verschwunden. Er hat wirklich eine Lücke hinterlassen, die zwar nicht immer spürbar war über die Jahre, aber immer mal wieder piekte oder auch mal richtig schmerzte.

Das Gedicht paßt dazu:

Auf-und Abrechnung (Erich Fried)

Also:

Fünf halbe Lieben hast du, sagst du, gehabt

und vier geringere, die du

nur als Viertellieben betrachtest?

Ja, und dazu kommen

zwei große Lieben

große, nicht ganz große, meinst du

und nennst sie Dreiviertellieben

Das sei also

sagst du

dasselbe

wie fünf

ganz große Lieben

Ja, alles zusammen gibt fünf

Aber wie, wenn die Viertellieben

und Dreiviertellieben gegen die halben Lieben

aufzurechnen sind?

Das hebt sich dann auf

und dann hast du

in deinem ganzen Leben

nicht eine einzige wirkliche Liebe gehabt

 

 

(Ich bin also froh, in meinem Leben eine richtig große Liebe gehabt zu haben. Warum ich so sicher bin, daß es so ist? Weil sie nie zuende geht.)

Ratebild

Was kann das sein?

Auflösung: Samentütchen

Erinnern und Vergessen

Gestern ein Gespräch mit einem Mann, dessen Frau im Oktober nach 38 gemeinsamen Ehejahren gestorben ist. Die Schwierigkeiten damit, allzeit präsente Erinnerungen so abzufedern, daß der Schmerz gelindert und erträglich wird. Neue Ziele entwickeln zu müssen, die jenseits der gemeinsamen Wege liegen. Sich selbst neu erfinden müssen, ohne den anderen. Sich selbst ertasten, weil der Spiegel fehlt.

Das ist manchmal auch schon nach weniger als 38 Jahren nötig.

Vielleicht (Erich Fried)

Erinnern

das ist

vielleicht

die qualvollste Art

des Vergessens

und vielleicht

die freundlichste Art

der Linderung

dieser Qual

Ich ertappe mich mitunter bei schnöder Eifersucht und frage mich gleichzeitig, wie das sein kann, nach so vielen Jahren wieder diese alten Kamellen zu lutschen. Ich lese alte Tagebücher und stelle fest, daß ich doch schon einmal am gleichen Punkt war. Wo wandern diese Erkenntnisse nur immer hin? Sind nie dann zu finden, wenn man sie braucht. So wie Taschenlampen grundsätzlich verkramt und/oder ohne Batterien sind, wenn der Strom ausfällt.

Die Hurtigruten-Reise könnte ich mir zum 50. Geburtstag schenken, dachte ich gestern.  Die Landschaft vorbeigleiten sehen, nichts festhalten können, immer wieder Neues entdecken, weiter Horizont, in Bewegung - ein nahezu paradiesischer Zustand, klingt für mich gerade sehr verlockend. Da nehme ich ganz sicher ein Taschenlampe mit Akku mit - und der wird aufgeladen sein!

time-walk

Zur Zeit gibt es in meinem Leben einige sehr lebhafte Erinnerungen, die plötzlich wieder lebendig werden: Der eine und der andere Verflossene taucht plötzlich aus der jahrelangen Versenkung auf, wirbelt auch im ersten Moment manches durcheinander und katapultiert meine Emotionen gelegentlich wie in einer Zeitmaschine um einige Jahre zurück. Natürlich gelange ich dann schnell wieder in die Gegenwart zurück und versuche, das alles zu sortieren, in irgendeine Relation zu setzen, die mir als angemessen erscheint, Ordnung in mir zu schaffen, wieder den Überblick über Gestern und vor allem übers Heute zu gewinnen.

Und parallel taucht zu alledem natürlich die spannende Frage auf: Was will ich, und wohin will ich? Alleine oder gemeinsam mit jemand? Gibt es vielleicht eher Stationen auf einer Reise, wo wir uns treffen und dann wieder auseinander driften? Es sieht so aus. Wo und wie habe ich mich verändert, wohin geht die Reise heute für mich?

 

blue in the green

Chinesische Porzellanfigur

Genau so, wie dieses chinesische Porzellanbaby daliegt, wünsche ich es mir: entspannt und zufrieden betrachten, was um mich herum passiert. Momentan bin ich diesem Zustand sehr nahe.

Wieder habe ich etwas lange Liegengebliebens erledigt: das Mosaik im Bad angebracht. Neulich bekam ich ein neues Waschbecken, das etwas kleiner als das alte ausfiel und dadurch einen Rand für das Mosaik ließ. Die Steinchen habe ich schon seit ein paar Jahren, aber immer fehlte etwas: Zeit, Muße, Fliesenkleber, Fugenmasse, Ideen..... Einmal passierte es sogar, daß ich Kleber und  Zeit hatte, aber die Steinchen nicht finden konnte.......

Die Steine haben schöne, erdige Farben, finde ich, und sind matt, sogar etwas rauh.

Heute klappte es, und Zack, wars an der Wand!

Fugenmasse kommt drauf, sobald ich sie habe.....

Als nächstes kommt das Mosaik für den kleine Tisch dran, das ist auch schon lange geplant.

Abschied

.....heute abend fliege ich nach Oslo. 11 Tage in Norwegen, frische Luft, weit gucken, Waldspaziergänge, frische Milch, Freunde wiedersehen, ausruhen, schlafen, lesen....... 

Heute morgen blühte zum Abschied der Hibiskus auf, den lasse ich allen Lesern zum Abschied hier:

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung